Kosten zum Start als Drop-Shipper | Onlinehandel | B2B-Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —




— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

Registrieren Passwort vergessen?
sp_Feed sp_TopicIcon
Kosten zum Start als Drop-Shipper
sp_NewPost Antwort erstellen sp_NewTopic Thema schreiben
Avatar
Member
Members
Forenbeiträge: 8
Mitglied seit:
30. November -0001
sp_UserOfflineSmall Offline
1
20. April 2008 - 22:29
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Drop shipping ohne eigenkapital ist nicht möglich. Wer was anderes behauptet der ist nicht richtig oder falsch informiert.
Richtig ist, mit geringem eigenkapital kann man starten aber auch dann ist eine reserve von nöten um über die anfangszeit zu kommen.
Es gibt eine menge kostenpflichtiges material über drop shipping (e-books, händlerlisten, seiten für warenangebote, drop shipping listen).
Alle diese informationen und listen sind zum grössten teil veraltet oder sind nicht getestet worden, sie sind nutzlos.
Spart euch das geld dafür, es lohnt sich nicht. Investiert lieber ein paar stunden in die suche mit google um großhändler mit
drop shipping ausfindig zu machen.

Hier mal ein kurzer überblick, was einem drop shipping zu anfang kostet und das ganze ohne gewähr:

- Gewerbe anmelden,einmalig ca. 20 Euro
Dauert tatsächlich nur ein paar minuten.
Wer auf ebay handeln will braucht/sollte auch eine Umsatzsteuer-nummer beantragen. Das ist kein muss und es geht auch ohne als kleinunternehmer aber dann wird es auch problematischer.
Die USt-IdNr wird auch bei import/export benötigt (im ausland ist das dann eine VAT-nummer)

- Bei einer USt-IdNr: Finanzamt will monatl. Vorsteuern haben (man wird vorher geschätzt bzw. muss man das im formular eintragen)
Ist ein etwas umfangreicheres thema (hauptberuflich,nebengewerbe usw) was aber auch nicht alle gleich betrifft.
Trotzdem dran denken und einplanen.

- Gewerbesteuer kommt nicht sofort auf euch zu aber es ist wichtig euch vorher schon darüber zu informieren. Es gibt auch einen bestimmten
freibetrag und die gewerbesteuer ist in vielen städten,gemeinden unterschiedlich. Sollte man auf jedenfall im gedächnis halten.

- Geschäftskonto, monatlich zwischen 10-15 Euro
Blos kein Privatkonto nutzen!

- jede Buchung beim Geschäftskonto 0,20-0,45 Euro (meist verhandelbar)
Wer mehrere hundert/tausend artikel im monat verkauft, kommt auf hohe buchungskosten, es gibt aber einspar möglichkeiten
die sich bei vielen buchungen lohnen. Siehe auch http://www.dropshippingonline......iew/33/85/

- Domain und webspace 5-15 Euro monatlich.
Nicht immer das billigste nehmen, vorher informieren ist hier wichtig

- Onlineshop (template/vorlage) erstellen lassen, einmalig 49-400 Euro ( je nach bedarf)
Wer kann,selber machen, zeitintensiv aber man spart viel dabei.
Wer da überhaupt keine ahnung von hat auf den kommen weitere kosten für die pflege und updates zu. Es gibt auch komplett lösungen die kosten aber auch monatlich einige euro.
Es wäre aber auch sehr unvorteilhaft (gelinde gesagt),
wenn man als angehender onlinehändler bzw. drop-shipper keine ahnung von dieser materie hat.

- Ebay basis shop ca. 10 Euro monatlich
Es gibt auch weitere shop-pakete, siehe auch http://pages.ebay.de/help/sell.....efees.html

- Ebay einstellgebühren und. provisonen siehe ebenfalls http://pages.ebay.de/help/sell.....sfees.html
Wird sehr oft unterschätzt und kann sich schnell böse summieren. Wer hier nicht aufpasst und das nicht
mit einkalkuliert ist schnell am ende. Macht euch selber ein beispiel und kalkuliert alles ein, ihr werdet schnell merken wie ebay euren gewinn auffrisst. Die preise sind brutto! Wer eine USt-IdNr hat, kann sich die nettopreise geben lassen.

- Datenbank v. grosshändler 50-150 Euro monatlich (summe kann auch im vorraus viertel/halbjährlich vom großhändler verlangt werden)
Kommt man oft als drop-shipper nicht drum herum. Dafür gibt es service, bilder, artikelbeschreibungen und und und
Faire Großhändler erstatten die monatliche gebühr ab einem bestimmten jahresumsatz!
Vergleicht auf jedenfall VORHER für welchen grosshändler ihr euch entscheidet und was die datenbank alles an artikeln usw
beinhaltet. Dies kann zu anfang der größte kostenfaktor für drop shipper werden!

- Papier/Büro ca. 30-50 Euro monatlich.
Da kommt schon zu anfang schnell ein netter kleiner betrag zusammen, deswegen erwähne ich das hier.

- Rechtsschutzversicherung monatlich ca. 15-30 Euro
Ohne geht es beim E-Commerce einfach nicht!

- Zusätzlich Online bzw. Shoprecht (zb legalershop.de) 7-10 Euro monatlich.
Ist sehr zu empfehlen, stichwort "abmahnung" des online shops. Man muss da einfach auf dem laufendem sein.

- Visitenkarten, Firmenlogo, Briefkopf 10-100 Euro
kann man natürlich auch selber machen und was einsparen. Gehört aber einfach dazu.

- Werbung von 10-100 Euro (Bannerschaltung, Kleinanzeigen, Sponsoring kundenorientierten seiten) sollten mindestens eingeplant werden
10 Euro ist eigentlich ein totaler witz und 100 euro ist auch sehr wenig aber es muss das ziel sein,
das kunden ausserhalb von ebay bei euch einkaufen (größerer gewinn!) ansonsten kommt man nicht wirklich voran.

- Allgemeine Geschäftsbedienungen (AGB) Kostet einmalig zwischen 250-900 Euro
Die ist für jeden shop individuell zu erstellen und das geht nur von rechtsanwälten.
Man kann auch nicht einfach die AGB von einem anderem shop kopieren bzw. nutzen. Zum einen ist die nicht auf den eigenen shop "zugeschnitten" und man läuft schnell gefahr, eine abmahnung zu erhalten und zum anderen würde das kopieren einer fremden AGB eine urheberrechtsverletzung darstellen. Auch wenn die AGB etwas modifiziert wird, ist es strafbar und abmahnungsfähig. Das gleiche gilt für jeglichen fremden content (texte, bilder) usw. Es sei denn sie sind frei verfügbar gemacht worden (public license).
Hier darf auch nicht eingespart werden!

- Software und Module Wer einen größeren Shop mit vielen Artikeln betreibt, der benötigt ein paar programme oder extra software um sich die arbeit zu erleichtern.
Wer zB bei Ebay, Amazon usw. verkaufen will, sollte eine schnittstelle zwischen seinem Shop und einem anbieter o.ä. haben. Also zB eine Anbindung zwischen shop und afterbuy wo man von da aus seine artikel bei ebay, amazon einstellt. So kann man pro übertragung 250 artikel (inkl. beschreibung etc.) von seinem shop nach afterbuy senden. Von da aus listet man seine artikel bei ebay, amazon usw. ein. Eine komfortable lösung die einem viel arbeit abnimmt. Kosten für so ein modul zwischn 49-100 Euro. Schnittstellenanbindung bei Afterbuy: 10 Euro monatlich.

Das ist fürs erste nur eine grobe liste. Fehlt sicherlich noch einiges aber ich habe "eben" kurz alles reingeschrieben was mir
gleich einfiel.
Die liste sollte auch erweitert und ergänzt werden. Es wäre schön wenn sich andere noch beteiligen würden.
Und bitte lasst euch nicht von den zahlen entmutigen! Zumindest wisst ihr jetzt, das es nicht so einfach ist wie viele behaupten. Es kommen schon schnell ein paar hundert euro auf euch zu und das ist eine menge geld für viele leute.

Viel erfolg!

Gruß,
Andreas

Avatar
Member
Members
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
30. November -0001
sp_UserOfflineSmall Offline
2
20. April 2008 - 22:36
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Nicht zu vergessen ist der Steuerberater/das Steuerbüro. Erfahrungsgemäß ist es nie ein Fehler, dieses so früh wie möglich zu kontaktieren, um über eine Kooperation zu reden. Stichworte wie Umsatzsteuermeldung, Jahresabschluß und ähnliches können sehr schnell zum Stolperstein werden, wenn man sich nicht von Anfang an Gedanken darüber macht.
Man kann heutzutage viel selber machen, aber man muss sich im Klaren sein, dass das ein Thema ist, das sehr schnell zu echten Problemen führen kann. Der Rat eines Fachmanns kann sehr wichtig sein...
Die Kosten dafür kann ich schwer beziffern, das ist regional- und fallabhängig.

Avatar
Member
Members
Forenbeiträge: 8
Mitglied seit:
30. November -0001
sp_UserOfflineSmall Offline
3
20. April 2008 - 22:49
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Da kann man zum glück etwas "tricksen" und die ein oder andere fördermöglichkeit dazu nutzen. Ein steuerberater kann dich zu beginn dann ja auch "offiziell" in unternehmensfragen beraten und dies auch so ausweisen 😉

Edit:
Das geht natürlich nur zu anfang, hier gehts ja auch erstmal nur um die anfangskosten. Einen steuerberater braucht man später so oder so, da hast du recht.

Avatar
Member
Members
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
30. November -0001
sp_UserOfflineSmall Offline
4
21. April 2008 - 17:09
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Mir fiel gerade noch ein bisher unerwähnter Posten ein: Müllentsorgung. Auch wenn das Geschäft von zu Hause aus betrieben wird und die Tonnen "sowieso schon bezahlt" sind, ist es in diversen deutschen Städten und Gemeinden Usus eine Pauschale für Müllentsorgung zu erheben. Der ist zwar im Normalfall nicht sehr hoch, aber die Vollständigkeit ist ja auch wichtig 😉

Avatar
Member
Members
Forenbeiträge: 8
Mitglied seit:
30. November -0001
sp_UserOfflineSmall Offline
5
22. April 2008 - 1:21
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ehm nee das ist dann doch etwas weit her geholt mit den müllkosten zumal man als drop shipper keinen paketversand hat und somit kein müll anfällt 🙂

Ich habe aber einen ganz wichtigen punkt vergessen und mich wundert es auch, das es keinem hier aufgefallen ist:

- AGB!!!!

EDIT: Ups, sorry der BambooBaer hats doch erwähnt (war ein langer tag heute)

Die ist für jeden shop individuell zu erstellen und das geht nur von rechtsanwälten. Die kosten belaufen sich da einmalig zwischen 250-900 euro. Das ist zu anfang auch ein dicker batzen geld.
Man kann auch nicht einfach die AGB von einem anderem shop kopieren bzw. nutzen. Zum einen ist die nicht auf den eigenen shop "zugeschnitten" und man läuft schnell gefahr, eine abmahnung zu erhalten und zum anderen würde das kopieren einer fremden AGB eine urheberrechtsverletzung darstellen. Auch wenn die AGB etwas modifiziert wird, ist es strafbar und abmahnungsfähig. Das gleiche gilt für jeglichen fremden content (texte, bilder) usw. Es sei denn sie sind frei verfügbar gemacht worden (public license).

Avatar
Member
Members
Forenbeiträge: 8
Mitglied seit:
30. November -0001
sp_UserOfflineSmall Offline
6
2. Mai 2008 - 17:14
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Kleines update für software und module die einem die arbeit erleichtern (besonders bei vielen artikeln).

Zeitzone des Forums:UTC 0

Die meisten Benutzer jemals online:25

Gerade online:
1 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:23

Beiträge:108

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 0

Mitglieder: 2900

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin