Tipps zur Kreditaufnahme für Selbstständige

0
4
tipps kredit
@ Violin, depositphotos.com

Wer als Selbstständiger oder Existenzgründer einen Kredit aufnehmen möchte, hat es in den meisten Fällen mehr als schwer. Bei den Genehmigungen von Finanzierungen sind Kreditinstitute sehr vorsichtig, weshalb die Anforderungen auch sehr hoch sind. Belege von erfolgreichen Jahresabschlüssen müssen bei den Banken über die letzten Jahre vorgelegt werden.

Allerdings ist auch nicht bei allen Selbstständigen eine positive Gewinnverzeichnung vorhanden oder die eigene Existenz fällt noch lange nicht in den vorgeschriebenen Zeitrahmen.

Welche Kreditmöglichkeiten gibt es für Selbstständige?

Bei Krediten für Selbstständige unterscheidet man im Prinzip zwischen privaten Darlehen und Krediten für Geschäftszwecke. Handelt es sich um einen Privatkredit, dann lohnt es sich gegebenenfalls, zusammen mit dem Lebenspartner einen Kredit zu beantragen, wenn der Partner als Arbeitnehmer beschäftigt ist. Dadurch wird das Risiko der Kreditinstitute deutlich verringert und die Möglichkeit auf günstige Konditionen ist dementsprechend auch viel höher.

Was Kredite für reine Geschäftszwecke angeht, so können unter Umständen Förderkredite von Vorteil sein. Allerdings wird in diesem Fall auch eine gute Beziehung zur eigenen Bank vorausgesetzt. In der Regel werden Einkommensnachweise verlangt, Belege über die getätigten Jahresabschlüsse, sowie auch die notwendigen Bonitäten zur Prüfung.

Die besten Tipps zur Kreditaufnahme

Kredite für Selbstständige müssen nicht unbedingt immer nur von der eigenen Hausbank ausgehen. Mittlerweile spielen Online-Marktplätze für Crowdlending beispielsweise, eine bedeutende Rolle, wenn es sich um geeignete Alternativen zu herkömmlichen Bankfinanzierungen handelt. Bei diesem Verfahren geht es in der Regel um Finanzierungen vom privaten Sektor bis höchstens 50.000 Euro, die in bequemen Ratenkrediten bezahlt werden können. Die jeweilige Bonitätsprüfung beim Crowdlending ist im Vergleich zum klassischen Bankverfahren weniger aufwendig. Die Abwicklung erfolgt online über die zur Verfügung stehenden Plattformen. Geldgeber lassen sich übrigens durch einen gut ausgearbeiteten Businessplan auch für Existenzgründer finden.

Ansonsten lohnt sich auch ein Kreditvergleich online. Bei diesen Optionen sollte man natürlich unbedingt auf einen seriösen Anbieter achten, vor allem dann, wenn keine Schufa-Auskunft verlangt wird. Online-Kredite bieten in den meisten Fällen für Selbstständige leichte Konditionen an, so dass die Abwicklungen im Vergleich zu Bankkrediten unkomplizierter und vor allem auch viel schneller sind. Diese sehr flexible Finanzierungsform ist optimal für Freiberufler, Handwerker, Künstler und auch für Startups. Allerdings ist es empfehlenswert, sich über die Vertrauenswürdigkeit der jeweiligen Anbieter zu informieren. Hilfreich sind deshalb Testberichte, TÜV-Siegel und natürlich auch die veröffentlichten Erfahrungsberichte.

Eine weitere Option einen Kredit als Selbstständiger aufzunehmen, ist die Möglichkeit eine Sicherheit bei der Bank zu hinterlassen. Dabei bietet sich oft das eigene Auto an, das einen bestimmten Wert vorzuweisen hat, egal ob es sich dabei um einen Neu- oder um einen Gebrauchtwagen handelt. Der KFZ-Brief wird bei dieser Kreditmöglichkeit also der Bank als Sicherheit übergeben.

Bevor man allerdings einen Kreditantrag einreicht, ist es unbedingt lohnenswert, ungültige Einträge bei der Schufa löschen zu lassen. Unberechtigte Angaben beeinflussen die Entscheidungen, allerdings lässt sich durch einen Bürgen mit guten Sicherheiten einer Absage der beantragten Finanzierung entgegenwirken. Wichtige Dokumente zur Vorlage sind die aktuellen Kontoauszüge, vorhandene Gewinn- und Verlustrechnungen, Einkommenssteuernachweise und natürlich auch die Rechnungen von Einnahmen und Überschüssen.

Für wen lohnt sich überhaupt ein Kredit von privaten Anlegern?

Im Prinzip ist ein Kredit von Privat für jeden interessant. Sie lohnt sich vor allem dann, wenn man bei der eigenen Bank aufgrund von fehlenden Sicherheiten keinen Kredit erhält. Auch sind für die meisten Banken Finanzierungen von eher kleinen Summen sowieso nicht lohnenswert, da der Aufwand der Bearbeitung im Verhältnis für die geringen Gewinne einfach viel zu groß ist. Kredite von Privat können nicht nur beliebig verwendet werden, sondern sie bieten auch flexible Konditionen an. Laufzeiten sind bis zu 84 Monaten möglich. In den meisten Fällen besteht auch die kostenlose Möglichkeit auf vorzeitige Rückzahlungen und Sondertilgungen.

Wie sieht es mit den Zinsen für 2017 aus?

Laut der Deutschen Bundesbank werden die Zinsen für Kredite in diesem Jahr nur minimal schwanken, weshalb sich eine Spekulation auf sinkende Zinsen nicht lohnen soll. Im letzten Jahr (2016) lag der effektive Jahreszins in Bezug auf Konsumentenkredite bei durchschnittlich 5,91 % in Deutschland. Allerdings gab es auch viele Anbieter im Internet, die bei der Kreditaufnahme Sonderaktionen mit viel weniger oder auch mit überhaupt keinen Zinsen anboten. Ein Kreditvergleich lohnt sich also auf jeden Fall nicht nur für Selbstständige.

Fazit: Insgesamt betrachtet sind Online-Kredite sicherlich mit die beste Alternative, was die Kreditaufnahme für Selbstständige angeht. In der Regel bieten diese Optionen nicht nur eine schnelle Bearbeitung und Auszahlung an, sondern auch im Vergleich viel kürzere Laufzeiten, keine anfallenden Vorkosten oder Bearbeitungsgebühren, sowie auch keine Auswirkungen was das persönliche Schufa Scoring angeht. Eine weitere Option für einen Kredit ohne Sicherheiten ist auch das Geld leihen von Freunden oder Familienangehörigen. Allerdings sollte auch in diesem Fall ein Kreditvertrag von einem Fachmann aufgesetzt werden, um die Freundschaft in Bezug auf geliehenes Geld nicht unnötig auf die Probe zu stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here